Neues zur Halterdatenerfassung von Pferden/Ponys

Durch den am 31. März 2020 neu eingefügten § 3 a („Veranstaltungen mit Einhufern) der Verordnung zum Schutz gegen die Ansteckende Blutarmut der Einhufer (Einhufer-Blutarmut-Verordnung) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft sind Veranstalter dazu verpflichtet, unten aufgeführte Informationen über die teilnehmenden Pferde zu erfassen, aufzubewahren und bei Bedarf der zuständigen Behörde vorzulegen.

Für die Teilnahme an einer Veranstaltung (BV, PLS oder sonstige Veranstaltung mit Pferden/Ponys)
ist daher gemäß der genannten Verordnung die Angabe der Halterdaten zwingend erforderlich:

Zukünftig müssen in Nennung Online bei folgenden Gelegenheiten Halterdaten zum Pferd angegeben werden:

  • Fortschreibung
  • Aktivierung eines Pferdes zur Nennung (in der Pferdeliste)
  • Nennungsabgabe (Turniere in Deutschland)

Hintergrund ist eine Verordnung zum Seuchenschutz nach der Veranstalter verpflichtet sind, diese Daten für jedes anwesende Pferd/Pony zu erheben.

Eine Anleitung/Übersicht finden Sie hier: